Band des Jahres 2014

HAUNTED CEMETERY (Melodic Death/Thrash)
Wie es der Name schon andeutet: eine kunterschwarze Mischung aus Death- und Thrash-Metal mit Black-Einflüssen und reichlich Melodie. Seit der Gründung vor anderthalb Jahren gilt für die fünf Bandmitglieder nur eine Regel: schnell und brutal! Zum Erreichen dieses Ziels wurde auch der ein oder andere Besetzungswechsel in Kauf genommen, „um so auch für Taube den optischen Eindruck lieblicher Musik zu erwecken“, wie die Band schreibt.

HERRENGEDECK ROYAL (Punkrock)
Es ist angerichtet: Herrengedeck Royal flambiert frisch geernteten Augsburg-Punkrock für Jung und Alt voll kecker Wortspiele und flacher Witze. Dabei laden die vier Herren zu einer Reise aus vollen Fässern, schwankenden Absurd- und Obszönitäten und jeder Menge feuchter Fröhlichkeit. Eben Musik für Leib und Seele - heiß und fettig, jung und frisch. Mal zum Schunkeln, mal zum Schlagen, immer mundgerechte Häppchen: Herrengedeck Royal haben nur Hochprozentiges im Tank.

INVECTIVE (Metal, Hard Rock)
Die Mitte 2012 gegründete Band kommt aus dem Raum Donauwörth und überzeugt durch knallharte Gitarrenriffs und eingängige Melodien. Invective bestehen aus Wolfi (Gitarre, Vocals), Uli (Gitarre), Steven (Bass) und Johannes (Schlagzeug). Die Songs leben durch einen vielschichtigen Sound von Metal, Hard Rock und leichten Punkeinflüssen und bieten ein sattes Gesamtpaket.

https://www.facebook.com/pages/Invective/206430959508670?fref=ts

JOHN IN CHAMBER (Indie-Pop)
John in Chamber, das ist melodischer Indie Pop aus Augsburg, garniert mit einem kräftigen Schuss Rock, präsentiert von drei Musikern, die allesamt seit ihrer Kindheit Musik machen und schreiben. Und das hört man dem Sound an. Erfahren, ohne zu langweilen, groovig, aber nicht überladen, emotional und doch nicht kitschig.

MISTER CAGE (Rock)
Aus der Idee heraus, ein eigens für die Freundin geschriebenes Lied aufzunehmen, entstand der Grundstein für die heute fünfköpfige Gruppe. Auf die ersten Songs folgten die Planungen für ein neues Bandprojekt. Die Richtung war klar: akustischer Rock mit melodiösen Gitarrenparts, schnörkellosen Bassläufen, knackigen Drums und eingängigen Melodien, zum schnellen Mitsingen und einfach Gutdraufsein.

MOLD CORNER (Pop-Punk)
Mold Corner, das ist moderner Punkrock mit Einflüssen amerikanischer Bands wie Blink 182 und The Gaslight Anthem. Seit ihrer Gründung Anfang 2012 haben die sechs Jungs schon einiges erlebt, am Schooljam teilgenommen und sind im Hard Rock Café in München und auf dem Modular-Festival in Augsburg aufgetreten.


MY SWEET ADDICTION (Alternative-Rock)
Entstanden aus einem Duo besteht die 2013 gegründete Acoustic-Alternative-Band heute aus Nico Zabel (Gesang, Gitarre), Andreas Santa (Gitarre), Steffen Probst (Bass) und Fabian Schäffler (Drums). Die Songs von My Sweet Addiction behandeln leicht zugängliche Themen wie Liebe und Herzschmerz sowie tiefgründigere Gedankengänge, Gesellschaftskritik und den Sinn des Lebens.

NATURAL NEEDS (Indie-Rock)
Natural Needs - Octa (20, Vocals & Guitar), Moe (16, Drums), Julian (19, Bass) und ein Computer - machen Clubrock, also Musik, die auf der Bühne ebenso zu Hause ist wie in der Disko. Nach dem Halbfinaleinzug im letzten Jahr und einer großen Reihe von Gigs sind die Ambitionen für den Contest 2014 natürlich nicht gerade klein.

NO RULES (Alternative-Rock)
Wer einfachen Alternative- Punk-Rock mit den typischen Riffs erwartet, hat sich bei No Rules gewaltig geirrt. Anfangs als Schülerband mit mehreren Besetzungswechseln gegründet, steht man seit einigen Jahren endgültig auf eigenen Beinen mit selbstgeschriebenen Songs. Die Musik geht in die Richtung Alternative-Rock-NuMetal. Gesungen werden deutsche und englische Texte. Besetzung: Beni (Gitarre, Vocals), Paul (Bass), Padi (Gitarre, Vocals), Paty F (Drums).

NOSPAM (Alternative-Rock + Pop)
NoSpam sind eine live-hungrige Band mit variablen Soli, präzisen Riffs, kräftigen Punchs und Basslines, die von den Ohren direkt in die Füße gehen. Darüber eine gelungene Mischung aus Deutschrap und Gesang - das ist der Sound, der die Menschen zum Tanzen bringen soll. Während sich die Instrumentalisierung zwischen Alternative-Rock und Pop austobt, wollen die Texte das spezielle No-Spam-Gefühl transportieren: „Um die Tiefen wissen – und die Höhen feiern.“

RAW SOLUTION (Hardrock)
Raw Solution ist eine Hardrock/Nu-Metalband die durch harte & eingängige Gitarren-Riffs, druckvollen Gesang, fetten Bass und grooviges Schlagzeugspiel einfach jeden zum Abgehen zwingt. Angelehnt an Bands wie Papa Roach, Sevendust, Soil, Shinedown, Limp Bizkit, Alter Bridge, Nickelback uvm. bestechen die Songs durch eingängige Riffs und Melodien, Vielseitigkeit und ehrliche Lyrics.

SKA FARMERS (Ska)
Nach einer längeren Pause blasen die Ska-Gangster aus Donauwörth zum großen Comeback. Ska Farmers, das heißt explosiver Partyskapunkdiscohippop, einen Abend lang tanzen und gute Laune haben, schwitzen und feiern bis zum Morgengrauen.

SKANDAL
(Punk-Rock-Ska)
Aus einer bunten Mischung von fünf Charakteren hat sich ein Musikstil irgendwo zwischen Punk, Rock und Ska entwickelt. Mit einer männlich-weiblichen Gesangskombination, zwei Gitarristen, Bass und Schlagzeug bieten Skandal ein breites Spektrum. Thematisch geht es meist darum, das Leben zu genießen und trotzdem kritisch zu sehen, ganz nach dem Motto: "Man kann auch glücklich dagegen sein!"

SKIP THE LIGHT FANTASTIC (Funk-Rock)
„Skip the light fantastic“ wollen nicht angeben. Sie wollen auch nicht provozieren oder polarisieren. Einer spielt gern Schlagzeug, einer gern Bass, einer gern Gitarre und einer singt ganz gern. Sie kaufen keine Frauen, besprühen keine Wände (mehr) und haben nichts gegen deine Mutter, sondern machen einfach den Funkrock, auf den sie Bock haben. Eigentlich langweilig - aber ehrlich sind sie auch nicht, deswegen: „Skip the light fantastic“ aus Augsburg sind super, genial und abgefahren! Ein Muss für jeden, der Musik mag und auch für alle anderen. Jammi, jammi, jammi, diese Typen
www.facebook.com/skipthelightfantastic

SNOTTY HOLLY (Punk-Rock)
Klassischen Punkrock im Dreiminuten-Breitwand-Format präsentieren Snotty Holly. Die Gitarre singt, der Bassist übernimmt hin und wieder, der Drummer bleibt einfach bei seiner Arbeit. Manchmal braucht es nicht mehr...

Seiten